WAGNERS
 
salonquartett


Violine - Juliana Soproni
Fagott - Klaus Liebetrau
Klavier - Thomas Goralczyk
Flöte / Bass - Martin Karl-Wagner


www.salonquartett.de
 SALONQUARTETT

Salon– und Cafehausmusik der Belle Epoque,
vom Strausswalzer bis zum  kleinen grünen Kaktus.
Tangos, Operettenmelodien, Walzer, Csardas und vieles mehr, als Konzert, Tafelmusik,
Umrahmung 
und sogar zum Tanz.

Aktuelle Programmauswahl:

Blüten der Salonmusik
- Ein kurzweiliges Konzert mit musikalischen Gewächsen aller Art.

Die Welt des Tango - Tangos und Verwandtes aus Argentinien, Uruguay und der ganzen tangobegeisterten Welt

Auf achtzig Tasten um die Welt - Eine musikalische Schiffsreise   

Orient-Express - Ein musikalische Bahnfahrt von Paris nach Konstantinopel

Bei Strauß zu Haus - 200 Jahre Dreivierteltakt

Von Meereswellen und Strandnixen - Melodien aus den beliebten Badeorten der Belle Epoque

mit der Sängerin Lidwina Wurth

Frivole Lieder  - Lieder und Chansons über Vamps und Kokotten, über Herrenabende mit Wäschermädel,
über die Liebe und die Sünde, über Blusen und Kleider, über blonde Frau’n und Klopfgeister, über
Verhältnisse und und und...

Salonpotpourris nach Melodien bekannter Opern für Flöte, Fagott und Klavier.

Lustige Welt der Oper - Musik und humorvolle Einblicke in die Welt der Oper -
   Auch ohne Gesang kann Oper sehr vergnüglich sein.

Mozartkugeln und Webertaler - Musikalische Köstlichkeiten aus Opern von Weber und Mozart

Viva Verdi ! - Ein Abend in der italienischen Oper

Klassische Kammermusik - Werke von Josef Haydn (1732-1809), seinen Schülern J.N.Hummel,
   L.v. Beethoven, Franz Xaver Mozart und anderen.

3x Mozart - Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, seinem Vater Leopold Mozart
   und dem einzigen komponierenden Sohn, Franz Xaver Mozart  

Carmen oder ein etwas anderer Opernabend   
   mit Lidwina Wurth - Mezzosopran               

Opera mista - Lust und Frust eines italienischen Tenors 
   mit Fabian Martino - Tenor

O sole mio! - Ein italienischer Abend    
   mit den beiden italienischen Tenören Claudio und Fabian Martino

Der Ring des Nibelungen  - Wagners Mammutwerk in nicht einmal 2 Stunden
   mit Armin Diedrichsen als Bühnenarbeiter mit Durst und Stimme
trio brioso
( früher trio con brio )

Lustige Welt  
          der Oper


trio brioso

mehr Informationen
 
Diedrichsen

Armin Diedrichsen
Armin Diedrichsen  (Sprecher)
und musikalische Begleitung



Eine empfindsame Reise mit dem Automobil
Armin Diedrichsen liest aus den ergötzlichen Schilderungen von Otto Julius Bierbaum, der 1902 eine der
ersten Autoreise von Berlin nach Italien unternahm. Ausgestattet mit einem 1-Zylinder-Adlerwagen macht
sich der „Automobilist„ in Gesellschaft seiner italienischen Gattin und eines Chauffeurs auf den Weg nach
Neapel. Musikalisch begleitet (und kommentiert) wird die Reise von WAGNERS SALONENSEMBLE.

Wiener Schmäh
Armin Diedrichsen liest Kurzgeschichten aus „Das letzte Lokal“ von Helmut Qualtinger und anderes.
Wiener Musik von Strauss, Schrammel, Stolz und anderen spielen Juliana Soproni - Violine,
Martin Karl-Wagner - Baß und Thomas Goralczyk - Klavier

Der Ring des Nibelungen  - Wagners Mammutwerk in nicht einmal 2 Stunden
mit Armin Diedrichsen als Bühnenarbeiter mit Durst und Stimme sowie dem trio brioso

Hans Waldmann und die mordenden Frauen
Tödliche Geschichten, finstere Gedichte und abgründige Melodien.
Geschichten von heldenhaften Detektiven und meuchelnden Frauen, von Eisenhut und Stechapfel, tödlichen Rezepten, gefährlichen Seidentüchern und bitteren Mandeln. Verbrechen in Worten und Tönen, musikalisch
um- und untermalt mit kriminellen Tangos und anderen mörderischen Melodien gespielt von WAGNERS
SALONENSEMBLE

Tucholsky & Co: Von Katzen, Mäusen, Menschen und anderen schrecklichen Tieren.
Siegfried W.Kernen und seine Mitstreiter haben Texte bekannter Autoren und pfiffige Musik zu einer Collage verbunden, in der auf teils komische, teils ernsthafte, aber immer unterhaltsame Art sinniert wird über Gott und die Welt.  

Tania Blixen Babettes Fest

„Babettes Fest“ von Tania Blixen („Jenseits von Afrika“) gehört zu den schönsten Erzählungen der Weltliteratur und war in der dänischen Verfilmung ein großer imternationaler Erfolg. Schwebend zwischen Heiterkeit und Melancolie ist sie eine Liebeserklärung an das Leben mit all seinen Facetten  und an die Kunst, in welchem Gewand sie auch immer auftritt.    

Auf den Busch geklopft
Prosa und Gedichte von Wilhelm Busch.  Für  humorvolle Musik sorgen Martin Karl-Wagner - Flöte und Thomas Goralczyk - Klavier.

Ein wenig Taube – ein wenig Franzbrot ...
Siegfried W. Kernen liest aus den „Buddenbrooks“ von Thomas Mann 

Lachen von ganzem Herzen! Ein Meisterstück des englischen Humors
Drei Männer im Boot (ganz zu schweigen vom Hund)
Siegfried W.Kernen liest aus dem humorvollen Roman einer Themsefahrt von Jerome K. Jerome. 

Gartenfieber oder Die Komödie vom grünen Daumen
Siegfried W. Kernen liest aus "Das Jahr des Gärtners" von Karel Capek.  

Glückliche Reise ans Ende der Welt
Siegfried W. Kernen liest aus “Die Reise nach dem Norden” von Karel Capek.

Oh Pannenbaum, oh Pannenbaum - Frohes und Freches zur Weihnachtszeit

Weihnachtliche Geschichten von Guy de Maupassant, Seifert, Saki, O.Henry und anderen.

Weihnachten bei den Buddenbrooks
Siegfried W. Kernen liest aus den "Buddenbrooks" von Thomas Mann.
Weihnachtliche Musik spielen: Martin Karl-Wagner - Flöte Hans Peter Nauk – Klavier

Siegfried W.Kernen & WAGNERS SALONQUARTETT

präsentieren: Humperdincks Hänsel und Gretel
Die klassische deutsche Weihnachtsoper in einer Fassung für die Westentasche! Garantiert gesangsfrei, aber mit sämtlichen Hits! Vom Hexenhaus zur Weihnachtsgans - eine „erschröckliche“ Geschichte für nervenstarke Menschen von 6 bis 106!

Das Weihnachtsfest oder Romeo und Julia in Steglitz
Heitere und nachdenkliche Texte von Heinrich Seidel, H.C.Andersen, Quim Monzó und anderen.  Musik: Martin Karl-Wagner (Flöte) und Hans Peter Nauk (Klavier)

Literatur und
Musik mit
Siegfried W.Kernen.

Kernen

Auftrittstermine



kieler barockensemble

Ein Abend wie in Sanssouci
Musik am Hof Friedrich des Grossen

Ein Programm nach dem Gemälde Das Flötenkonzert von Adolf Menzel.
Das Ensemble wird den Gästen einen Konzertabend wie vor 250 Jahren
bieten. Die Musikwerke des Abends stammen ausschließlich von Künstlern die auch auf dem Bild zu sehen sind. Eine Reproduktion des Bildes bringt das
Ensemble mit. Erklärt und belebt durch eine amüsante Moderation sind die Gäste fast wie damals dabei, als Friedrich der Große eigene Kompositionen spielte oder
Musik seiner Schwestern Amalie und Wilhelmine. Werke des Flötisten Quantz, von Carl Philip Emanuel Bach und Franz Benda runden das Programm ab.

kieler Barockensemble
Informationen Weitere aktuelle Programme des Ensembles finden Sie auf unserem Veranstaltungskalender


floreatBarockmusik aus dem Archiv der  Eutiner Landesbibliohek, gespielt auf  historischen Instrumenten.

Das Ensemble wurde im Winter 1998/99 in Eutin  gegründet. Vorausgegangen waren einige einzelne Konzerte, die sich in ihrer Programmgestaltung besonders auf die Musikaliensammlung im Archiv der Eutiner Landesbibliothek bezogen haben.  Die  beteiligten  Musiker  faßten  bald  den  Entschluß,  die  gelegentliche Zusammenarbeit zu vertiefen und die Musik am Eutiner Hofe und seinem bürgerlichen Umfeld zum Thema einer intensiven künstlerischen Arbeit zu machen. Die Festlegung auf eine kleine, überschaubare Kammermusikbesetzung und auf eine möglichst
authentische Musizierpraxis mit historischen Instrumenten ergab sich von selbst.
Die
Musik des Ensembles erklang in früherer Zeit zu Lustbarkeiten aller Art, zu höfischen Festen und im bürgerlichen Kreise. Es wurde in Festsälen musiziert und bei gutem Wetter im Freien, als Tafelmusik und natürlich auch zum Tanz. 2007 erhielt das ENSEMBLE musica floreat den Kulturpreis des Kreises Ostholstein.

Weitere aktuelle Programme des Ensembles finden Sie auf unserem Veranstaltungskalender
logo

Martin Karl-Wagner – Traversflöte
Frank Goralczyk – Barockvioline
Uwe Petersen – Gambe und Violone
Birger Petersen-Mikkelsen – Cembalo

Informationen

ensemble 1756
 
ENSEMBLE 1756

Kammermusik von Wolfgang Amadeus Mozart, Leopold Mozart, Antanio Salieri, Franz Danzi, Hoffmeister, Carl Maria von Weber und Joseph Haydn.  Ensemble wurde im Mozart-Jubiläumsjahr 2006 von den drei Musikern Martin Karl-Wagner – Flöte, Christian Preiß – Violine und Martin von Hopffgarten – Violoncello gegründet und hat sich auf  Kammermusik der Klassik und Romantik von Mozart, seinen Zeitgenossen und Nachfolgern spezialisiert. Der Name ENSEMBLE 1756 weist auf das Geburtsjahr Mozarts und seine Bedeutung für das Repertoire des Ensembles. Die gemischte Besetzung mit Flöte und Streichinstrumenten war damals sehr beliebt, neben Originalkompositionen erklingen auch historische Bearbeitungen.

Weitere aktuelle Programme des Ensembles finden Sie auf unserem Veranstaltungskalender


TRIO a media luz

Martin Karl-Wagner - Flöte
Klaus Liebetrau - Fagott
Ulf Gollnast - Gitarre

Das Trio spielt Tangos, Milongas, spanische Tänze und anderes von
Albeniz, de Falla, Ravel, Granados, Lucena, Piana und anderen,
französischen, spanischen und südamerikanischen Komponisten.

trio a media luz
Weitere aktuelle Programme des Ensembles finden Sie auf unserem Veranstaltungskalender Informationen