Unser Veranstaltungskalender Unsere Veranstaltungsorte Künstler & Ensembles
Unser Veranstaltungskalender

 Hier finden Sie alle Veranstaltungen unserer Ensembles, Einzelveranstaltungen und Konzertreihen. Informationen zu den Ensembles und den Veranstaltungsorten finden Sie über den Link unter den jeweiligen Fotos. Unseren aktuellen Veranstaltungskalender gibt es auch als PDF-Datei zum downloadenlesen und ausdrucken.
Februar 2018



Sa. 17.2.18, 20 Uhr, Remise, Kulturzentrum Marstall am Schloss, Lübecker Straße 8, 22926 Ahrensburg
    ausverkauft!
Der Lack ist ab – der Glanz ist geblieben

Ein Programm über das nicht-mehr-ganz-jung-Sein. Lidwina Wurth singt und plaudert von Diäten, Dates, den verpassten Chancen eines weiblichen Single 40plus und dem Glück einfach seine Ruhe haben zu können. Begleitet wird sie von Peter Urban – Saxophon, Thomas Goralczyk – Klavier und Martin Karl-Wagner – Bass mit Musik von Glenn Miller, Günter Neumann, Irving Berlin, Richard Rodgers und anderen. 40 ist die neue 30 macht uns die Werbung klar und Filmstars mittleren Alters von Julia Roberts bis Sophie Marceau sind Beispiel und Herausforderung. Aber wie sieht der Alltag wirklich aus, zwischen endlosen Telefonaten mit familiär total überlasteten Freundinnen, der Frage ob der „Richtige“ noch kommt und dem ewigen Kampf mit der Waage. Nach zwei amüsanten Stunden wissen Sie mehr.


Lidwina Wurth


www.restaurant-marienhof.de

So. 18.2.18, 17 Uhr, Hofanlage Marienhof

Veranstaltungsraum über dem Restaurant, Rosengarten 50, 23730 Neustadt

Der Walzer – Tanz und Lebensgefühl

Der ersten Spuren dieses Tanzes finden wir um 1750, walzen wurde als eine Art der Teutschen Tänze bezeichnet. Zunächst wurde der Walzer teils heftig kritisiert; er sei unmoralisch, zu rasch und führe zu Überhitzung der Tänzer, ja, er könne zu Krankheit und Tod führen. Ab 1786 wurde erstmals ein Walzer auf einer Bühne getanzt und sein Siegeszug in die Welt, befördert durch den Wiener Kongresses, war nicht mehr aufzuhalten. Überall entstanden regionale Varianten wie Valse Musette und Vals Criollo. Neben dem schwungvollen Wiener Walzer gibt es den romantischen English Valse und die Gesangswalzer von Luigi Arditi. WAGNERS SALONQUARTETT spielt Meisterwerke des Dreivierteltaktes von Strauß, Satie bis Shostakovich und vielen anderen.
Nach der Veranstaltung bietet Ihnen das Restaurant Gelegenheit für einen kulinarischen Ausklang des Abends.
Um Tischreservierung unter Tel: 04561 – 16010 wird gebeten.

Karten bestellen        Karten 16 €


www.salonquartett.de


www.schloss-hagen.de

So. 25.2.18, 17 Uhr, Schloss Hagen, Schlossstraße 16, 24253 Probsteierhagen

Geistesblitze und Theaterdonner
   oder Vom Himmel durch die Welt zur Hölle


Der bekannte Hamburger Schauspieler Siegfried W. Kernen („Schwarz-Rot-Gold“) hat in mehr als 50 Berufsjahren viele Premieren überlebt. Basierend auf seinen Erfahrungen hat er einen unterhaltsamen Text geschrieben, mit dem er sich und seine Kollegen liebevoll auf die Schippe nimmt. Herausgekommen ist eine heitere Liebeserklärung an das Theater, das gleichzeitig Kunsttempel und Kindergarten ist. Und spätestens wenn Kernen von seinem Auftritt als Esel in den Bremer Stadtmusikanten erzählt, bleibt im Publikum kein Auge trocken.  Seine musikalischen Mitstreiter sind Martin Wagner – Flöte und Thomas Goralczyk – Klavier. 


 Karten bestellen        Karten 16 €


Siegfried W. Kernen
März 2018


Schloss Bad Bramstedt

So. 4.3.18, 17 Uhr, Schloss Bad Bramstedt, Bleeck 16, 24576 Bad Bramstedt

Mozart und die Frauen – oder Liebe geht durch die Ohren

Die weiblichen Bühnenfiguren in Mozarts Opern sind unglaublich vielfältig, vom naiven Dummchen bis zur hysterischen Furie ist alles vertreten. Aber wo und wann hat Mozart, besonders der junge Mozart, die Erfahrungen gesammelt, um all diese emotionalen Tiefen und Abgründe seiner Figuren künstlerisch abzubilden? Wer waren die realen Frauen in seinem Leben? Neben seiner liebevollen Mutter und der ihm zärtlich verbunden Schwester finden sich immer wieder Sängerinnen
in Mozarts Leben. In Mannheim traf er seine erste Liebe, die Sängerin Aloysia Weber, eine Cousine Carl Maria von Webers. Ihr schrieb er Arien und plante eine Konzertreise nach Italien. Später machte sie Karriere als Opernsängerin und sang viele seiner wichtigsten Opernpartien. Auch ihre Schwestern Josepha und Sophie waren als Sängerinnen tätig, Constanze, die vierte aus dem Quartett der Weber-Töchter, hat er schließlich geheiratet. Seinem Vater waren die „Weberischen“ immer suspekt, aber es sind die wichtigsten Frauen in Mozarts Leben. Auch die Sopranistinnen Caterina Cavalieri und Nancy Storace haben ihn inspiriert, wobei Mozarts Liebe meist der Stimme und den individuellen Ausdrucksmöglichkeiten galt und nicht so sehr der realen Person.
Martina Doehring – Sopran, Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte und Moderation spüren diese Frauen nach, mit Liedern, Opernarien, Instrumentalstücken und Briefdokumenten.

Karten bestellen        Karten 18 €


Martina Doehring


www.herrenhaus-emkendorf.de

Sa. 10.3.18, 17 Uhr, Herrenhaus Emkendorf, Gutshof 3, 24802 Emkendorf

Auf den Busch geklopft

Bei Wilhelm Busch denkt heute jeder an die Bildergeschichten, die ihn weltberühmt machten, aber mehr noch seine Prosa und Gedichte weisen ihn als Meister der Sprache aus. Wie viele Künstler schaffen es schon, 100 Jahre nach ihrem Tod nicht nur respektvoll genannt, sondern auch von einem breiten Publikum gelesen und geliebt zu werden? Der bekannte Hamburger Schauspieler Siegfried W. Kernen verknüpft in seinem Programm Gedichte Wilhelm Buschs mit Beispielen seiner Prosa und Texten aus den Briefen und versucht so die Ohren zu schärfen für die dunklen Untertöne, die im Werk dieses großen Humoristen mitschwingen. Für größtenteils humorvolle Musik sorgen Martin Karl-Wagner – Flöte und Thomas Goralczyk – Klavier.

Karten bestellen        Karten 18 €


Siegfried W. Kernen


www.restaurant-marienhof.de

So. 11.3.18, 17 Uhr, Hofanlage Marienhof
Veranstaltungsraum über dem Restaurant, Rosengarten 50, 23730 Neustadt

Der Lack ist ab – der Glanz ist geblieben

Ein Programm über das nicht-mehr-ganz-jung-Sein. Lidwina Wurth singt und plaudert von Diäten, Dates, den verpassten Chancen eines weiblichen Single 40plus und dem Glück einfach seine Ruhe haben zu können. Begleitet wird sie von Peter Urban – Saxophon, Thomas Goralczyk – Klavier und Martin Karl-Wagner – Bass mit Musik von Glenn Miller, Günter Neumann, Irving Berlin, Richard Rodgers und anderen. 40 ist die neue 30 macht uns die Werbung klar und Filmstars mittleren Alters von Julia Roberts bis Sophie Marceau sind Beispiel und Herausforderung. Aber wie sieht der Alltag wirklich aus, zwischen endlosen Telefonaten mit familiär total überlasteten Freundinnen, der Frage ob der „Richtige“ noch kommt und dem ewigen Kampf mit der Waage. Nach zwei amüsanten Stunden wissen Sie mehr.
Nach der Veranstaltung bietet Ihnen das Restaurant Gelegenheit für einen kulinarischen Ausklang des Abends.
Um Tischreservierung unter Tel: 04561 – 16010 wird gebeten.

Karten bestellen        Karten 16 €



Lidwina Wurth


Bootshaus im Seepark

Fr. 16.3.18, 20 Uhr, Bootshaus, Seepark 1, 23701 Eutin


Meine Sehnsucht ist das Meer –
Ringelnatz und Co.

Lidwina Wurth, Armin Diedrichsen, Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner nehmen Sie mit auf eine Reise in die Ferne. Amüsante Lieder von tätowierten Matrosen, Taschentuch schwenkenden Mädchen, der Liebe im Hafen und der Freiheit auf See. Folgen Sie spannenden und oft atemberaubenden Reiseabenteuern von Kuddeldaddeldu, Klabund und vielen anderen – an Seemannsgarn wird es keinen Mangel geben.

Karten bestellen        Karten 18 €


Armin Diedrichsen und Ensemble


Herrenhaus Seedorf

Sa. 17.3.18, 17 Uhr, Herrenhaus Seedorf, Am Burggraben 16, 23823 Seedorf

Auf den Busch geklopft

muss leider verschoben werden,
neuer Termin 9.6.2018



Siegfried W. Kernen


www.schloss-hagen.de

So. 25.3.18, 17 Uhr, Schloss Hagen, Schlossstraße 16, 24253 Probsteierhagen

Frühling lässt sein blaues Band...

WAGNERS SALONQUARTETT lässt die ersten Rosen blühen und nimmt Sie mit in einen musikalischen Garten voller hörenswerter Gewächse. Zum Beginn der Sommerzeit – ja es ist wieder soweit – erklingt Frühlingshaftes aus aller Welt von Oscar Fetras, Paul Lincke, Johann Strauß und vielen weiteren bekannten und auch nicht so bekannten Meistern.
 Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass, Klaus Liebetrau – Fagott und Thomas Goralczyk – Klavier.

 Karten bestellen        Karten 16 €


www.salonquartett.de


www.schiffercafe-kiel.de

Do. 29.3.18, 19.30 Uhr, Schiffercafé, Tiessenkai 9-10, 24159 Kiel-Holtenau
    ausverkauft! 
Meine Sehnsucht ist das Meer –
Ringelnatz und Co.

Lidwina Wurth, Armin Diedrichsen, Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner nehmen Sie mit auf eine Reise in die Ferne. Amüsante Lieder von tätowierten Matrosen, Taschentuch schwenkenden Mädchen, der Liebe im Hafen und der Freiheit auf See. Folgen Sie spannenden und oft atemberaubenden Reiseabenteuern von Kuddeldaddeldu, Klabund und vielen anderen – an Seemannsgarn wird es keinen Mangel geben.

Karten bestellen        Karten 18 €


Armin Diedrichsen und Ensemble


www.hohe-wacht.de

Sa. 31.3.18, 16 Uhr,  Hotel Hohe Wacht, Ostseering 5, 24321 Hohwacht

Frühlingskonzert mit WAGNERS SALONQUARTETT

Musik über Flora und Fauna, von Schwänen und Dorfschwalben aus Österreich, Veilchen aus Abbazia, Rosen aus dem Süden, alten Brummbären, Bienen und dem Lied der Lerche. Die schwungvollen Melodien von Peter Tschaikowsky, Hermann Wenzel, Hermann Necke, der Straussfamile und vielen anderen sind unterhaltsam-kurzweilig und erfreuen junge und ältere Höhrer. Es spielen und erzählen Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass, Klaus Liebetrau – Fagott und Thomas Goralczyk – Klavier.

Karten bestellen        Karten 18 €  (incl. Begrüßungsgetränk)


www.salonquartett.de
April 2018



Mo. 2.4.18, 17 Uhr, Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck


Wunschkonzert am Ostermontag – Musik à la carte

WAGNERS SALONQUARTETT läd zum Wunschkonzert.
Wir geben Ihnen eine Musikauswahl von über 200 Werken aus unserem umfangreichen Repertoire und Sie wählen die beliebtesten Werke aus. Ein Überraschungsprogramm – auch für uns. Es musizieren Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass, Klaus Liebetrau – Fagott und Thomas Goralczyk – Klavier.


 Karten bestellen        Karten 16 €


www.salonquartett.de

Sa. 21.4.18, 18 Uhr, Logenhaus, Am Bürgerpark, 23843 Bad Oldesloe

Mozart und die Frauen – oder Liebe geht durch die Ohren

Die weiblichen Bühnenfiguren in Mozarts Opern sind unglaublich vielfältig, vom naiven Dummchen bis zur hysterischen Furie ist alles vertreten. Aber wo und wann hat Mozart, besonders der junge Mozart, die Erfahrungen gesammelt, um all diese emotionalen Tiefen und Abgründe seiner Figuren künstlerisch abzubilden? Wer waren die realen Frauen in seinem Leben? Neben seiner liebevollen Mutter und der ihm zärtlich verbunden Schwester finden sich immer wieder Sängerinnen
in Mozarts Leben. In Mannheim traf er seine erste Liebe, die Sängerin Aloysia Weber, eine Cousine Carl Maria von Webers. Ihr schrieb er Arien und plante eine Konzertreise nach Italien. Später machte sie Karriere als Opernsängerin und sang viele seiner wichtigsten Opernpartien. Auch ihre Schwestern Josepha und Sophie waren als Sängerinnen tätig, Constanze, die vierte aus dem Quartett der Weber-Töchter, hat er schließlich geheiratet. Seinem Vater waren die „Weberischen“ immer suspekt, aber es sind die wichtigsten Frauen in Mozarts Leben. Auch die Sopranistinnen Caterina Cavalieri und Nancy Storace haben ihn inspiriert, wobei Mozarts Liebe meist der Stimme und den individuellen Ausdrucksmöglichkeiten galt und nicht so sehr der realen Person.
Martina Doehring – Sopran, Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte und Moderation spüren diese Frauen nach, mit Liedern, Opernarien, Instrumentalstücken und Briefdokumenten.

Karten bestellen        Karten 12 €


Martina Doehring


www.restaurant-marienhof.de

So. 22.4.18, 17 Uhr, Hofanlage Marienhof
Veranstaltungsraum über dem Restaurant, Rosengarten 50, 23730 Neustadt

Frühlingsgefühle und andere Katastrophen

Kaum ist die winterliche Grippe überstanden, droht dem Menschen neues Ungemach: Pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings läuft er Gefahr sich zu verlieben. Endet die Infektion tödlich, was zum Glück nur selten vorkommt, denkt der Gebildete an Romeo und Julia. Doch bietet das Grübeln über Shakespeares Fragestellung „Nachtigall oder Lerche?“ wenig Schutz. Das in vielerlei Hinsicht erfahrene Team Siegfried W. Kernen, Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner empfiehlt als Prophylaxe die Waffe des Humors.  
Nach der Veranstaltung bietet Ihnen das Restaurant Gelegenheit für einen kulinarischen Ausklang des Abends.
Um Tischreservierung unter Tel: 04561 – 16010 wird gebeten.

Karten bestellen        Karten 16 €


Siegfried W. Kernen



Sa. 28.4.18, 17 Uhr, Kulturzentrum Marstall am Schloss, Lübecker Straße 8, 22926 Ahrensburg

Frühlingskonzert mt Gästen

WAGNERS SALONQUARTETT lädt zum Frühlingskonzert mit Melodien von Paul Lincke über Jaques Offenbach, Victor Hollaender bis Johann Strauß. Die vier Instrumentalisten haben eine Vielzahl von berühmten Gästen eingeladen. Freuen sie sich auf PeterAlexander, Marlene Diedrich, Johannes Heesters, Zarah Leander, Dean Martin, Hans Moser, Heinz Rühmann, Claire Waldoff  und viele mehr. Ein Programm voller Überraschungen  geniessen Sie und staunen Sie.

Karten bestellen        Karten bei Reservierung 18 € / Abendkasse 20 €


www.salonquartett.de


www.schloss-hagen.de

So. 29.4.18, 17 Uhr, Schloss Hagen, Schlossstraße 16, 24253 Probsteierhagen


Der Mörder ist immer der Gärtner

Spannende Geschichten von tödlichen Topfblumen, narkotischen Nachtschattengewächsen, heimtückischen Hauspflanzen und garstigen Gärtnern und den Abgründen einer Schrebergartenkolonie im Ruhrgebiet. Mitreißend
vorgetragen von Armin Diedrichsen, kongenial musikalisch garniert von Thomas Goralczyk – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte.

 Karten bestellen        Karten 16 €


Armin Diedrichsen und Ensemble

Mo. 30.4.18, 18 Uhr, Hanse-Residenz Lübeck,
Eschenburgstr. 39, 23568 Lübeck

Meine Sehnsucht ist das Meer –
Ringelnatz und Co.

Lidwina Wurth, Armin Diedrichsen, Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner nehmen Sie mit auf eine Reise in die Ferne. Amüsante Lieder von tätowierten Matrosen, Taschentuch schwenkenden Mädchen, der Liebe im Hafen und der Freiheit auf See. Folgen Sie spannenden und oft atemberaubenden Reiseabenteuern von Kuddeldaddeldu, Klabund und vielen anderen – an Seemannsgarn wird es keinen Mangel geben.

Karten bestellen        Karten 14,50 € (incl. 1 Getränk und Fischbrötchen)


Armin Diedrichsen und Ensemble
Mai 2018

Do. 3.5.18, 19 Uhr, Stadtmuseum Warleberger Hof, Dänische Str. 19, 24103 Kiel


Rund um die Hörn
Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung Kieler Stadteile im Bild

Armin Diedrichsen liest Geschichten, Anekdoten, Reiseberichte und mehr über das alte Kiel.
Musikalisch unterstützt wird er mit unterhaltsamen Melodien von Carl Loewe bis Friedrich Spohr (Gruß an Kiel) gespielt von Thomas Goralczyk – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte.

Karten bestellen        Karten 16 €

Mi. 9.5.18, 20 Uhr, Volkstheater Tommy Geisler, Dr.-Julius-Leber-Str. 25, 23552 Lübeck

Bis früh um fünfe –
Paul Lincke und sein Berlin!

Der Name Paul Lincke (1866-1946) steht wie kein anderer für Berliner
Schwung, für temporeiche Musik der Gründerzeit und romantisch-gefühlvolle Melodien. Sein Folies-Bergère-Marsch aus seiner Zeit als Kapellmeister an diesem, wohl berühmtesten Varietétheater und Kabarett in Paris, sein verträumtes Glühwürmchen-Idyll, die lebensfrohe Berliner Luft der Walzer O Frühling, wie bist du schön! und natürlich die vielen Melodien aus Frau Luna sind unvergessen. WAGNERS SALONQUARTETT widmet ihm und seiner Zeit ein besonderes Programm. Folgen Sie uns auf der Reise ins Apollo-Theater und den anderen Bühnen, wo der Schaudirigent im Frack und mit weißen Glacéhandschuhen seine großen Erfolge feierte. Es spielen Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass, Klaus Liebetrau – Fagott und Thomas Goralczyk – Klavier.     
    

Karten bestellen        Karten 18 €


Herrenhaus Seedorf

Sa. 12.5.18, 17 Uhr, Herrenhaus Seedorf,
Am Burggraben 16, 23823 Seedorf

Mozart und die Frauen – oder Liebe geht durch die Ohren

Die weiblichen Bühnenfiguren in Mozarts Opern sind unglaublich vielfältig, vom naiven Dummchen bis zur hysterischen Furie ist alles vertreten. Aber wo und wann hat Mozart, besonders der junge Mozart, die Erfahrungen gesammelt, um all diese emotionalen Tiefen und Abgründe seiner Figuren künstlerisch abzubilden? Wer waren die realen Frauen in seinem Leben? Neben seiner liebevollen Mutter und der ihm zärtlich verbunden Schwester finden sich immer wieder Sängerinnen
in Mozarts Leben. In Mannheim traf er seine erste Liebe, die Sängerin Aloysia Weber, eine Cousine Carl Maria von Webers. Ihr schrieb er Arien und plante eine Konzertreise nach Italien. Später machte sie Karriere als Opernsängerin und sang viele seiner wichtigsten Opernpartien. Auch ihre Schwestern Josepha und Sophie waren als Sängerinnen tätig, Constanze, die vierte aus dem Quartett der Weber-Töchter, hat er schließlich geheiratet. Seinem Vater waren die „Weberischen“ immer suspekt, aber es sind die wichtigsten Frauen in Mozarts Leben. Auch die Sopranistinnen Caterina Cavalieri und Nancy Storace haben ihn inspiriert, wobei Mozarts Liebe meist der Stimme und den individuellen Ausdrucksmöglichkeiten galt und nicht so sehr der realen Person.
Martina Doehring – Sopran, Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte und Moderation spüren diese Frauen nach, mit Liedern, Opernarien, Instrumentalstücken und Briefdokumenten.

Karten bestellen        Karten 18 €


Martina Doehring


Schloss Bad Bramstedt

So. 13.5.18, 17 Uhr, Schloss Bad Bramstedt, Bleeck 16, 24576 Bad Bramstedt

Auf den Busch geklopft

Bei Wilhelm Busch denkt heute jeder an die Bildergeschichten, die ihn weltberühmt machten, aber mehr noch seine Prosa und Gedichte weisen ihn als Meister der Sprache aus. Wie viele Künstler schaffen es schon, 100 Jahre nach ihrem Tod nicht nur respektvoll genannt, sondern auch von einem breiten Publikum gelesen und geliebt zu werden? Der bekannte Hamburger Schauspieler Siegfried W. Kernen verknüpft in seinem Programm Gedichte Wilhelm Buschs mit Beispielen seiner Prosa und Texten aus den Briefen und versucht so die Ohren zu schärfen für die dunklen Untertöne, die im Werk dieses großen Humoristen mitschwingen. Für größtenteils humorvolle Musik sorgen Martin Karl-Wagner – Flöte und Thomas Goralczyk – Klavier.

Karten bestellen        Karten 18 €



Siegfried W. Kernen

Do. 17.5.18, 20 Uhr, Museum des Kreises Plön, Johannisstraße 1, 24306 Plön

Von Möwen, Mädchen und Matrosen
Geschichten und Melodien von Fernweh und Meer

Armin Diedrichsen liest Texte über das Reisen auf See und das Fernweh an Land. Geschichten, Gedichte und Gedanken von Heinrich Heine, Johann Wilhelm Kinau (Gorch Fock) und anderen. Passende Melodien dazu spielen Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner.

Karten bestellen        Karten 16 €




Pfingstsonntag, 20.5.18, 20 Uhr, Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

Italien – das Land, wo die Zitronen blühn
eine musikalische Spurensuche 


Musik und Briefe von Wolfgang Amadeus Mozart, Gaetano Donizetti, Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, Peter Tschaikowsky, Felix Mendelssohn und anderen. Amüsante Reiseberichte, unterhaltsame Anekdoten und viel Musik, gelesen, gesungen und gespielt von Martina Doehring, Martin Karl-Wagner – Flöte, Wolfgang Dobrinski Fagott und Aivars Kalejs – Klavier.

 Karten bestellen        Karten 16 €


Martina Doehring


www.schloss-hagen.de

Pfingstmontag, 21.5.18, 17 Uhr, Schloss Hagen, Schlossstraße 16, 24253 Probsteierhagen


Italien – das Land, wo die Zitronen blühn
eine musikalische Spurensuche 

Musik und Briefe von Wolfgang Amadeus Mozart, Gaetano Donizetti, Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, Peter Tschaikowsky, Felix Mendelssohn und anderen. Amüsante Reiseberichte, unterhaltsame Anekdoten und viel Musik, gelesen, gesungen und gespielt von Martina Doehring, Martin Karl-Wagner – Flöte, Wolfgang Dobrinski Fagott und Aivars Kalejs – Klavier.

 Karten bestellen        Karten 16 €

Do. 24.5.18, Abfahrt 17.30 Uhr, Puttgarden, Konzert auf der Fähre DEUTSCHLAND

Die Welt des Tango

WAGNERS SALONQUARTETT spielt Klassiker des Tango wie, A Media Luz, El Choclo und Por una Cabeza von Carlos Gardel, Villoldo und anderen. Der Tango, die Musik die auch heute noch für Leidenschaft und südamerikanisches Lebensgefühl steht, ist bereits um 1910 über Frankreich nach Europa gekommen und hat die Musik der 20-er und 30-er Jahre bereichert. Nach 1945 entdeckte Finnland den Tango und entwickelte sich zur nördlichsten Tangohochburg. Ein paar finnische Tangos runden daher das Programm ab. Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass, Klaus Liebetrau – Fagott und Thomas Goralczyk – Klavier.

Karten nur über Tourismus-Service Fehmarn, Tel: 04371 - 506300


www.salonquartett.de
Juni 2018


Herrenhaus Seedorf

Sa. 9.6.18, 17 Uhr, Herrenhaus Seedorf, Am Burggraben 16, 23823 Seedorf

Auf den Busch geklopft

Bei Wilhelm Busch denkt heute jeder an die Bildergeschichten, die ihn weltberühmt machten, aber mehr noch seine Prosa und Gedichte weisen ihn als Meister der Sprache aus. Wie viele Künstler schaffen es schon, 100 Jahre nach ihrem Tod nicht nur respektvoll genannt, sondern auch von einem breiten Publikum gelesen und geliebt zu werden? Der bekannte Hamburger Schauspieler Siegfried W. Kernen verknüpft in seinem Programm Gedichte Wilhelm Buschs mit Beispielen seiner Prosa und Texten aus den Briefen und versucht so die Ohren zu schärfen für die dunklen Untertöne, die im Werk dieses großen Humoristen mitschwingen. Für größtenteils humorvolle Musik sorgen Martin Karl-Wagner – Flöte und Thomas Goralczyk – Klavier.

Karten bestellen        Karten 18 €



Siegfried W. Kernen



So. 10.6.18, 17 Uhr, Schloss Ludwigsburg bei Waabs
   
Bis früh um fünfe 
Paul Lincke und sein Berlin!

Ein Konzert mit unvergessener Musik der Zeit um 1900. Von beliebten Stücken wie Berliner Luft, über Melodien aus Frau Luna, den Rollschuhläufer-Walzer, die Kirschen aus Nachbars Garten bis zum Glühwürmchen-Idyll und mehr spielt WAGNERS SALONQUARTETT. Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass, Klaus Liebetrau – Fagott
und Thomas Goralczyk – Klavier.
Nach dem Konzert ist der Gewölbekeller im Schloss für Sie geöffnet.

 Karten bestellen       Karten 25 € (incl. Pausengetränke und kl. Imbiss)

Di. 12.6.18, Großer Plöner See, Abfahrt 19 Uhr

Eine kleine Wassermusik
Nostalgische Musikdampferfahrt mit WAGNERS SALONQUARTETT

An der Elbe, Donauwellen, Nächte am La Plata, Ostseewellen und viele weitere Musikstücke von Flüssen und Meeren sielt WAGNERS SALONQARTETT. Werke von Fetras, Strauß, Ivanovici und vielen anderen. 
Geniessen Sie eine zweistundige Abendfahrt und hören Sie dabei ein Bordkonzert mit nostalgischen Melodien und einer unterhaltsame Conférence. Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass, Klaus Liebetrau – Fagott und Thomas Goralczyk – Klavier.

Karten nur über Tourist Info Großer Plöner See, Tel: 04522 - 50950


www.salonquartett.de
Juli 2018



Sonntag, 8.7.18, 20 Uhr, Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck


Weber, Wien und Walzertakt
von der Freikugelquadrille zum Titaniawalzer

Neben Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert gehörte besonders Calr Maria von Weber zu den Vorbildern von Joseph Lanner und Johann Strauß (Vater). Bei Komponisten, die oft als Väter des Wiener Walzers bezeichnet werden, haben Melodien aus Webers Werken in ihren frühen Tänzen verwendet. So finden sich Zitate aus Oberon in Strauß' Wiener-Carnevals-Walzer op. 3 und Lanner verwendet in seiner Aufforderung zum Tanz op. 7 Motive aus Weber gleichnamigen Klavierstückes. Auch Freischütz, Euryanthe und Preciosa wurden für Tanzkompositionen zweit verwertet und erfreuten sich auch im Ballsaal großer Beliebtheit. WAGNERS SALONQUARTETT lässt diese heute größtenteils unbekannten Werke mit großem Schwung wieder erklingen.

 Karten bestellen        Karten 16 €


Prinzenhaus Plön

Sonntag, 22.7.18, 20 Uhr, Prinzenhaus Plön, Schlossgebiet 10, 24306 Plön

Wien wird bei Nacht erst schön!

Wer kennt sie nicht, diese Melodie über den Zauber der Donaumetropole? WAGNERS SALONQUARTETT nimmt Sie mit in Caféhäuser, Gartenlokale, zum Heurigen und in den Ballsaal mit Musik von Schubert und Strauß bis Stolz. Feuriger Csardas, Polka, Galopp, Walzer und mehr spielen Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass, Klaus Liebetrau – Fagott und Thomas Goralczyk – Klavier. 
 Karten bestellen        Karten 16 €


www.salonquartett.de
August 2018

Di. 7.8.18, Großer Plöner See, Abfahrt 19 Uhr

Auf achtzig Tasten um die Welt
Nostalgische Musikdampferfahrt

WAGNERS SALONENSEMBLE spielt Musik rund um den Globus. In zwei Stunden erleben sie auf dem großen Plöner See eine ganze Weltreise. Salonmusik von Irving Berlin, Robert Stolz, Fred Raymond und vielen anderen.
Geniessen Sie eine zweistundige Abendfahrt und hören Sie dabei ein Bordkonzert mit nostalgischen Melodien und einer unterhaltsame Conférence. Martin Karl-Wagner – Flöte, Petra Marcolin  –  Viola und Thomas Goralczyk – Klavier. 

Karten nur über Tourist Info Großer Plöner See, Tel: 04522 - 50950


Prinzenhaus Plön

Samstag, 18.8.18, 20 Uhr,
Prinzenhaus Plön, Schlossgebiet 10, 24306 Plön

Prosit bei Nacht und Tag

Der Titel des Programms beschreibt das Lebensmotto des in Schweden immer noch hochgeehrten Rokokopoeten und Sängers Carl Michael Bellman vortrefflich. Armin Diedrichsen schlüpft in die Rolle des trinkfreudigen Barden und singt und erzählt von den Gefahren des Branntweins und der holden Weiblichkeit. Da werden Auge und Gaumen sicher nicht trocken bleiben. Eine trinkfeste musikalische Begleitung dazu spielen Juliana Soproni, Martin Karl-Wagner und Thomas Goralczyk.
 Karten bestellen        Karten 16 €